Berlin - 13.05.2014

Der Treffpunkt E-Commerce in Berlin fand am 13. Mai 2014 statt und bot allen Anwesenden Online-Händlern und E-Commerce-Dienstleistern ein entspanntes Umfeld zum Networking und Erfahrungsaustausch.

Zu Beginn gab Philipp Lück, Geschäftsführer von Returbo, in seiner Keynote Denkanstöße und Anregungen für Gespräche rund um die Verbraucherrechterichtlinie und das Otto-Projekt „Collins“.

Anschließend führte Philipp Lück die Event-Teilnehmer durch das Returbo-Retourenlager, erklärte die dortigen Abläufe. Anschließend beantwortete er alle interessierten Fragen zu seinem Unternehmen und die Bearbeitung von Retouren. Dabei seien Faktoren wie Schnelligkeit und Mitarbeiter-Motivation besonders ausschlaggebend.

In der anschließenden Diskussion wurde deutlich, dass alle Händler ähnliche Probleme beim Verkauf auf eBay, Unsicherheiten bei der Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie und Schwierigkeiten mit Garantien und der Gewährleistungspflicht hatten. Die zweite Hälfte des Abends verbrachten die Gäste bei Currywurst, Erfrischungsgetränken und lockerer Atmosphäre auf der Wiese vor den Returbo-Geschäftsräumen.

An der frischen Luft wurden Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht und viele Händler oder Dienstleister nutzen die Gelegenheit, um auch einmal die jeweils andere Seite des E-Commerce kennen zu lernen.

Bilder Rückblick Berlin - 13.05.2014